Logo Hände
blockHeaderEditIcon

                

Menu
blockHeaderEditIcon

Logo DGH
blockHeaderEditIcon

Mitglied SVNH

Slider oben alle Seiten
blockHeaderEditIcon

Logo nur Stein
blockHeaderEditIcon

HNC kurz 17.12.2018
blockHeaderEditIcon

hnc – human neuro cybrainetics

  

Der Mensch, sein Nervensystem und dessen Regelkreisläufe:

 

hnc ist eine ganzheitliche Therapiemethode, die mit dem Menschen (human), seinem Nervensystem (neuro) und dessen Regelkreisläufen (cybernetics + brain) arbeitet.
 

Sie basiert auf Elementen unterschiedlicher Therapien, die durch eine jahrzehnte- bis jahrtausende lange Anwendung einen großen Erfahrungsschatz vorweisen können.
So kommen eine sehr sanft ausgeführte Chiropraktik, Cranio-Sacrale Therapie, Osteopathie, Sacro-Occipital Technik (S.O.T.), Anteile aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der Angewandten Kinesiologie zum Einsatz.
Die Grundzüge von hnc wurden durch Dr. Carl Ferreri aus New York/ USA gelegt, der die Neural Organization Technique (N.O.T.) entwickelte.
Aufbauend auf Dr. Ferreri’s Erkenntnissen und eigenen Erfahrungen mit vielen Patienten entwickelten Ruth Schwarz und Clemens Künstner (D) 1998 ihre eigene benannte Methode hnc - human neuro cybrainetics®.

  

Bei einer klassischen hnc-Behandlung liegt der Patient in ruhiger Atmosphäre bekleidet auf der Behandlungsliege. Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch beginnt der Therapeut über den muskulären Biofeedback-Test die verschiedenen Regelkreisläufe im neutralen Zustand abzufragen. Neutral bedeutet, dass hier noch nicht auf spezielle Stressoren des Patienten eingegangen wird, sondern lediglich auf die allgemeine Funktionalität des Regelkreislaufes getestet wird.

  

Erste Grundbehandlung

Diese schließt die Überprüfung und Korrektur von Strukturen des Bewegungsapparates ein und zielt auf eine allgemeine Balancierung des Beckens, des Schädels, der Wirbelsäule, der Oberschenkel etc. ab.

  

Zweite Grundbehandlung

Im Rahmen der zweiten Grundbehandlung werden organische Grundzusammenhänge in den Bereichen Herz, Leber, Nieren, limbisches System, Hormonsystem überprüft und gegebenenfalls korrigiert.

  

Schon während dieser ersten beiden Sitzungen kann der Patient in der Regel erste Veränderungen entweder allgemeiner Natur ("ich fühle mich ausgeglichener") oder im Rahmen seiner Symptomatik wahrnehmen.

  

Behandlung individueller Themen

In den folgenden Behandlungen entscheidet der Therapeut nach Absprache mit dem Patienten über die nächsten Schritte. So kann es angezeigt sein, dass nur noch punktuell oder im wöchentlichen Abstand weiterbehandelt wird. Eventuell ist es aber auch sinnvoll, die Behandlung nach wenigen Tagen bereits weiterzuführen oder gar in grösseren Abständen. Ihr Therapeut wird den Behandlungsplan offen mit Ihnen besprechen und versuchen, die optimale individuelle Vorgehensweise mit Ihnen zu finden.

  

Therapiedauer

Die Therapiedauer ist abhängig vom Beschwerdebild. Schon während der beiden Grundbehandlungen sind in den meisten Fällen erste Ergebnisse sichtbar und individuelle Themen können damit schon geklärt sein. Sollte dies nicht der Fall sein, widmen sich die folgenden Behandlungen den übriggebliebenen Themen.

   

So arbeitet hnc:

hnc geht nach einem logischen Konzept vor, das der menschliche Körper anhand der physiologisch ablaufenden Reaktionen vorgibt. Durch direkten Einfluss auf das Nervensystem werden die körpereigenen Regelkreisläufe wieder automatisiert.
Der bestechende Vorteil der Kombination von Elementen der oben genannten Therapien ist, dass diese sich gegenseitig nicht ausschließen, sondern synergistisch zusammenwirken und somit Veränderungen einfacher, schneller und anhaltender zu erzielen sind.

 

Der Mensch ist in der heutigen Zeit einer Vielzahl von Belastungen wie z.B. Unfällen, Operationen, Impfungen, Giftstoffen, Medikamenten und emotionalen Stresssituationen ausgesetzt, denen er nicht adäquat begegnen kann. Mit anderen Worten: Wir sind ständig überlastet.
Da wir jedoch ein enorm grosses Potential an Kompensationsfähigkeit haben, können wir sehr lange Zeit gegen regulieren und es geht uns scheinbar gut. Irgendwann, bei dem einen früher, bei dem anderen später, gibt der Körper zu erkennen, dass das Fass nun voll ist und überzulaufen beginnt. So erklärt sich, dass eine scheinbar harmlose Situation eine unadäquate Reaktion auslösen kann. Es entstehen Symptome/ Krankheiten verschiedenster Art. Spätestens jetzt benötigt der Körper eine Korrektur.

  

Mit hnc geht das sehr einfach und wirkungsvoll!

  

Über verschiedene kinesiologische Muskeltests wird ermittelt, welche Regelkreisläufe nicht mehr richtig funktionieren. Danach wird über Muskeln, Reflexzonen, Reflex- und Akupunkturpunkte, Knochen und andere Triggerpunkte dem Gehirn/ Nervensystem wieder die normale Reizverarbeitung ermöglicht. Das verändert die Spannung und Bewegungsmöglichkeit der Muskeln und letztendlich die gesamte Körperhaltung, harmonisiert die Tätigkeit der inneren Organe, bricht psychische Blockaden und ungesunde Verhaltensmuster auf und sorgt damit für seelische, geistige und körperliche Stabilität und Belastungsfähigkeit.

Ob der Körper die Korrekturen umsetzen konnte, wird durch einen erneuten Muskeltest überprüft. Der Klient fühlt die Veränderung oftmals sofort und erhält damit ein positives Feedback von seinem Körper. Das macht die Behandlung für den Patienten transparent und nachvollziehbar.
 

So geht es Schritt für Schritt anhand eines festgelegten Behandlungsprotokolls, das die Priorität der physiologisch ablaufenden Reaktionen des Nervensystems kennt und beachtet, durch den ganzen Körper. Das Resultat ist eine Stabilisierung und anhaltende Verbesserung der Körperabläufe. Das Ganze ist dazu noch frei von Nebenwirkungen!
 

Gerade bei Erkrankungen und Schmerzsymptomatiken, die vielschichtig und chronisch sind, schulmedizinisch meist nur symptomatisch behandelt werden, ist mit hnc oft eine entscheidende Hilfe möglich.  

Reaktionen auf die Therapie finden meist sehr deutlich statt. In den meisten Fällen werden sie als sehr befreiend und erleichternd erlebt, in manchen Fällen allerdings auch als nicht so angenehm.

Damit die physiologischen Regelkreise wieder automatisch funktionieren können, reorganisiert der Therapeut das Nervensystem nach einem logischen Konzept.

Veränderungen durch hnc-Behandlungen sind anhaltend und wirken langfristig. Fehlregulationen werden beendet, die normalen Körperfunktionen laufen wieder optimiert ab und der Körper erhält seine Kompensationsfähigkeit zurück. Es ist wieder genügend Energie zum Ausheilen von Verletzungen, Krankheiten, Beschwerden und Beseitigen von Altlasten vorhanden. Der Mensch gesundet!

Auch im mental-emotionalen Bereich zeigt sich die Wirkung: Der Mensch ist wieder belastbarer, reagiert gelassener und ruhiger, kann wieder etwas wegstecken und ist mehr in seiner Mitte.

Mit hnc lassen sich unter anderem
– Probleme des Bewegungsapparates wie z.B. Skoliose und Beckenschiefstand
– Probleme des Immun-/ Hormonsystems
– Herz-Kreislaufbeschwerden
– autoimmune Probleme wie z.B. Allergien und Unverträglichkeiten
– Lernschwierigkeiten, Wahrnehmungs- und Entwicklungsstörungen
– motorische Probleme
– neurologische Krankheiten
– Impfschäden
und vieles mehr behandeln.

  

Gerade bei Erkrankungen bei denen die „Mainstream”-Medizin hilflos dasteht, hat hnc sehr oft eine Antwort zu bieten.

  

Weitere Beschwerdebilder, bei welchen mit hnc Verbesserungen erzielt werden können:

ADS – ADHS – Allergien – Apoplex – Arthrose – Asthma – Autoimmunerkrankungen – Bandscheibenvorfall – Beckenbodenschwäche – Beckenschiefstand – Bettnässen – Burn out Syndrom – Colitis ulcerosa – Epilepsie – Fehlhaltung – Fibromyalgie – Geburtstrauma – Gehirnerschütterung – Golferellbogen – Hallux valgus – Hexenschuss – Herz-Kreislaufprobleme – Herzrhythmusstörungen – Heuschnupfen – Hiatushernie – HWS-Syndrom – Impfschäden – Inkontinenz – Karpaltunnelsyndrom – Konzentrationsprobleme – Koordinationsprobleme – Lernstörungen – LWS-Syndrom – Lumbago – Migräne – M. Basedow – M. Bechterew – M. Crohn – M. Scheuermann – Multiple Sklerose – Neurodermitis – Prämenstruelles Syndrom – Psychomotorische Entwicklungsstörung – Rheuma – Rückenschmerzen – Schlaganfall – Schleudertrauma – Shin Splint Syndrom – Schulprobleme – Schulter-Arm-Syndrom – Sehnenscheidenentzündung – Senkungsbeschwerden – Skoliose – Spannungskopfschmerz – Sprachstörungen – Stoffwechselerkrankungen – Tennisellbogen – Tinnitus – Trigeminusneuralgie – Unfallfolgen – Unverträglichkeiten – Verdauungsbeschwerden – Wechseljahrbeschwerden – Weichteilrheuma – Zerebralparese – Zöliakie

hnc kann auch als Prophylaxe und Unterstützung z.B. für Sportler angewendet werden, um Verletzungen durch Über- und Fehlbelastung zu vermeiden, Bewegungsabläufe durch Koordination der Muskulatur zu optimieren und dadurch die Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Sehr effektiv hat sich hnc auch als Therapie bei Unfällen, Verletzungen und nach Operationen erwiesen.

  

Weiter zur ausführlichen Beschreibung von hnc

Slider Footer
blockHeaderEditIcon

Logo nur Stein
blockHeaderEditIcon

Terminvereinbarung und Kontakt
blockHeaderEditIcon

Terminbuchung & Kontakt

Platzhalter
blockHeaderEditIcon
  
Kontakt Nr
blockHeaderEditIcon

Online Terminbuchungen
blockHeaderEditIcon

Kontakt Link Formular
blockHeaderEditIcon

Platzhalter
blockHeaderEditIcon
    
Anfahrt 2
blockHeaderEditIcon

map_canvas_105

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*